STRUKTUR

Das Projekt AgroForstEnergie besteht aus einem Verbund dreier Projektpartner mit Kernkompetenzen in den Bereichen Ertragseffekte und Ökonomie (TLL), Bodenschutz und Bodenfruchtbarkeit, Wasserhaushalt und Mikroklima (BTU) sowie  Strukturvielfalt und Biodiversität (JKI & TI). Durch jeden Projektpartner wurden im jeweiligen Naturraum zwischen 2007 und 2010 Versuchsflächen im Praxismaßstab etabliert.

Die Betreuung der Untersuchungsflächen mit Erhebung von Grunddaten wird durch die jeweiligen Projektpartner geleistet. Entsprechend der Kernkompetenzen wird die Bearbeitung unterschiedlicher fachlicher Arbeitspakete zentral durch jeweils einen Projektpartner durchgeführt. Dabei findet der Hauptteil der Untersuchungen jeweils auf der teilprojekteigenen Fläche statt.

 

 

Koordination / Ertragseffekte und Ökonomie
Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft (TLL)

Bodenschutz und Bodenfruchtbarkeit, Wasserhaushalt und Mikroklima
Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg (BTU)

Strukturvielfalt und Biodiversität
Julius Kühn-Institut - Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen (JKI)
Johann Heinrich von Thünen-Institut - Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei (TI)